Psychotherapie

Psychotherapie ist eine anerkannte und wissenschaftlich fundierte Heilmethode und geht davon aus, dass Körper und Seele eine Einheit sind. Ziel in der Psychotherapie ist es, seelische Leidenszustände zu heilen oder zu lindern und somit auch damit verbundene körperliche Symptome. Sie kann in Lebenskrisen helfen und krankmachende Verhaltensweisen oder Einstellungen ändern. Psychotherapie dient aber auch dazu, Menschen in ihrer persönlichen Entwicklung zu fördern und Lebensfreude und Selbstwertgefühl zu steigern.

 

Psychotherapie ist hilfreich bei

  • (akuten) Krisen
  • körperlichen Beschwerden, die keine organischen Ursachen haben
  • Belastungen durch chronischen Stress
  • Verlusten/Trennungen
  • Orientierung und Sinnfindung
  • Ängsten und Panikattacken
  • Niedergeschlagenheit oder Depressionen
  • zwanghaftem Verhalten
  • Schlafstörungen
  • Suchtverhalten (z.B. Drogen-, Alkohol-, Spiel-, Internetsucht, …)
  • Selbstmordgedanken
  • schweren/belastenden Konflikten im privaten, familiären oder beruflichen Umfeld
  • Gefühlen innerer Leere und Wertlosigkeit
  • Gefühlen, nicht glücklich sein zu können

Ich arbeite nach der Methode der Personzentrierten Psychotherapie nach Carl R. Rogers.

Ablauf

Wir vereinbaren ein kostenloses Erstgespräch, bei welchem wir einander kennen lernen und Sie sich mit all Ihren Anliegen an mich wenden können. Wenn wir beide zu dem Entschluss kommen, dass wir gut miteinander arbeiten können, vereinbaren wir einen Termin für die erste Einheit.

 

Im Rahmen einer Psychotherapie sind einzelne Einheiten zu je 50 Minuten im Intervall von einer Woche üblich. Natürlich können wir gerne auch individuell andere Vereinbarungen treffen.

 

Es gibt die Möglichkeit, bei Ihrer Krankenkasse einen Kostenzuschuss zur Psychotherapie zu erhalten. Die Höhe hängt davon ab, wo Sie versichert sind.

 

Psychotherapie ist immer vertraulich und unterliegt der gesetzlichen psychotherapeutischen Verschwiegenheitspflicht. Weder Informationen über persönliche Daten, Inhalt der Gespräche noch der Besuch der Psychotherapie selbst dürfen von mir weitergegeben werden. Dies bleibt auch nach Ende einer Therapie aufrecht.